Ritten-Familien-Wappen-Wappenverleihung

Aus TiGen Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wappenverleihungen Familien am Ritten und Umgebung

In fett sind Siegelverwendungen, bzw. Wappenbriefe - die normalen Einträge sind ev. vorhergehende Richterperioden. Rittner Richterliste ab 1584 vollständig. Die Auflistung ist alphabetisch nach den modernen Familiennamen.

belegte Wappenbriefe

Kemenater

  • 1626 26. Mai Wappenbrief m. L. zu Innsbruck für Balthasar Kemenater im Gericht Särnthal. [1]

Kerschbaumer

  • 1479 Wappenbrief Eh. Sigmund an Urban Kerschpamer (Richter auf dem Ritten) [2]

Khol / Kohl

  • 1384: Konrad Kol zu Suffan für seinen Herrn Heinrich Gaessler
  • 1402: Konrad der Chole, wohl Köhl zu Siffian wie 1384, gleichzeitig lebte aber auch Chunrad der Chole zu Unne
  • 1474: Jakob Khol
  • 1475 tirol. Wappenbrief, Khol Jacob, am Ritten bei Bozen [3]
  • 1596 3. Nov. Innsbruck, Lehenart. f.d. Erblande Innsbruck, Kol Bernhard, Georg, Brüder aus Tirol, Bess. des im Jahre 1475 dem Jacob Kol verliehenen Wappens [4]

Lun

  • 1651 12. Jan. Wappenbrief Hof-Pfalzgraf Johann Werndle zu Innsbruck an die Gebrüder Augustin, Christian, Kaspar (alle Bozner Leitach?) und Simon Lun (Ritten). Augustin war Köfler und Greel in Bozner Leitach. (Heinrich Lunisches Ahnenbuch)

Mayr (Sulz, Rößler)

  • 1474: Georg am Rössl
  • 1555 12. März Wappenbrief Kaiser Karl V an die Brüder Kaspar, Hans und Melchior Mayr (Söhne des Georg), beglaubigter Auszug [5]

Mayr (Küchenmayr, Völs, Unterganzner)

  • 1568 1. Sept. Wappenbrief mit Lehenart. Erzherzog Ferdinand zu Innsbruck an Simon Mayr. Simon war Küchenmayr zu Obervöls. [6]
  • 1621 13. November Wappen mit Lehensartikel für den tiroler Landesuntertan Blasy MAIR (oder Mayr), Gericht zum Stain auf Ritten. Innsbruck, 13.11.1621 (Goldegg).[7]

Mitterstill = Mitterstieler

  • 1576 11. Dez. Wappenbrief mit Lehenartikel zu Innsbruck an die Gebrüder Caspar (Richter Ritten), Hanns, Marthin, Niclauss und Balthasar zu Mitterstill. (461, 319)

Mumelter

  • 1623 12. Juni Wappenbrief kaiserlicher Pfalzgraf Kaspar Pansa von Rangenberg zu Innsbruck an die Gebrüder Christian (Wangger Leitach), Augustin (Schlechtleitner zu Unterplatten) und Hans Mumelter (Mumelter Leitach) alle seßhaft zum Gericht Stein am Ritten). Wappen sprechend mit Murmeltier in den Vorderfüßen eine Weinrebe mit Trauben. [8]
  • 1627 Wappen an die Gebrüder Sebastian (Sander in Sand), Hans (Bauer im Hof, Rentsch), Balthasar (Partschoner Leitach). Wappen sprechend mit Murmeltier in den Vorderfüßen eine Weinrebe und ein Rebmesser. [8]

Plattner

  • 1748 5. August Wappen für Stefan, Richter zu Stein am Ritten, Peter und Hans, Brüder. 5.8.1748, Adelsarchiv Wien.[9]

Oberrauch

  • 1582 15. März Wappen mit Lehenartikel zu Innsbruck an die Gebrüder Christof (Richter Stein am Ritten), Hannss, Georg und Christan OberRauch. (436, 544)
  • 1602 12. April Wappenbrief Hofpfalzgraf Maximilian von und zu Paungarten zu Innbruck an Hans und dessen Vettern Matthäus, Hans, Jakob und Georg Oberrauch.

Schlechtleitner

  • 1614 21. Okt. Wappenbrief Eh. Maximilian an Valtin Schlechtleitner, Praun auf Prazol (455, 1511). Wappenbeschreibung: einen schwarzen Schild, darin ein gleich für sich aufrechts zum Raub oder Grimben geschickter goldener Greif mit ausgebreiteten Flügeln, zurück über sich gewundenen Schwanz und rot ausgeschlagener Zunge; auf dem Schild ein Stechhelm, beiderseits mit goldener und schwarzer Helmdecke nd darob mit einem gewundenen Bausch von denselben Farben und zurückliegender Binde geziert, daraus zwei Adlerflügel, ihre Sachsen einwärts kehrend, jeder gerade überzwerch in zwei gleiche Teile halbiert, so daß der hintere-untere und vordere-obere Teil schwarz, der vordere-untere und hinter-obere golden.[10]

Staffler

  • 1594/95: Peter Staffler zu Siffian
  • 1596 2. Nov. Wappenbrief m. Lehenart. Erzherzog Matthias zu Innsbruck an die Brüder Peter (Staffler, Lehensmann in Tirol), Bernhard (Schrof) und Kaspar (Schrof) Staffler. [11]

Viehwaider = Viehweider / Vieheider

  • 1600 Mai 18. Prag. Wappen m. Lehenart., Stephan Viehwaider, Richter zu Stein auf dem Ritten bei Bozen (R)[12]

Vigl

  • 1620 23. Dez. Wappenbrief m. L. zu Elsass-Zäbern für Matheus Vigl und dessen Bruder, auch Matheus genannt, Gerichts zum Stain aufm Ritten. [13]

belegte Siegel

Pechlaner siehe eigene Seite Pechlaner-Wappen

Rottensteiner siehe eigene Seite Rottensteiner-Wappen

Tutzer

  • 1643 Leonhardt Tuzer siegelt selbst am 23. Februar 1643 im Gericht zum Stain aufn Ritten. Dieses Wappen in Fischnallers Wappenschlüssel 2.Teil u. 2. Folge Seite 8 beschrieben.

nachzuforschen / unbelegt

Egger?

  • T.v.W.: 1569, 1576
  • 1603 V 15, Maximilian Paumgartner, Erh. zu Hofenschwengen, comes palat: Wappenbrief für Veit Egger

Finck = Fink / Finckh?

  • 1563 Feb. 27, Innsbruck, Wappen Gallus, Conrad, Thomas, Brüder[14]

Kerschbaumer (vom Ritten?)

  • 1717 Jan. 20., Wien, WappBess., Kerschbaumer Anton, Pfleger zu Völs in Tirol, Adstd. "von Kerschbaumern" [15]
  • 1775 Feb. 4., Wien, Wappen Rotwachsfreiheit, Kerschbaumer Johann Baptist, Landgerichtsschreiber zu St. Lorenzen im Pustertale, Adstd. "von Treyenfeld" [15]

Kob

  • 1460 Wappen (Ritten 1642) Stammtafel im Besitz des Oswald Kob, Bozen, Museumstraße 39.[16]

Mockh = Mock

  • 1567 2. Dec. Wappenbrief Gebrüder Mockh Balthasar, Bernhardt u. Veit. (Tir. Wp. B. I. Bd. S. 193. 9.35)

Oberkhofler = Oberkofler?

  • 1585 24. Sept. Wappenbrief zu Innsbruck an die Gebrüder Hans, Balthasar und Johann Oberkhofler. (231, 731)

Staudacher?

  • 1585 30. März Wappenbrief mit Lehenartikel zu Innsbruck an die Gebrüder Oswald (erzh. Leibschütz), Georg und Hans Staudacher. (131, 708)

Undterhofer = Unterhofer?

  • 1652 5. Jan. Wappenbrief zu Innsbruck für Paul und Cristof Undterhofer, Vettern. [17]
  • 1676 A. Unterhofer Wappen am Steidler-Hof in St. Magdalena

Wendter = Wennter = Wenter?

  • 1567 18. Jan. Wappen m. Lehenart., Wenter Vincenz [18]
  • 1620 15. April Wappenbrief mit Lehenartikel zu Innsbruck an die Gebrüder Martin, Hans, Veith und Claus und deren Vettern Gregor, Gilg, Hanns, Stephan, Adam und Georg, auch Blasy und Christan. (16, 1626)
  • 1649 12. Jan. Wappenbrief zu Innsbruck an Hannß Wendter (Wahrscheinlich Tedl in Unterplatten), sowie seinen Brüdern und Gevettern den Wendtern. Selbes Siegel eines Hans Wenter am 1.12.1700. [19]

Zipperl = Zippl?

  • 1590 12. Mai Wappenbrief mit Lehenartikel zu Innsbruck an die Vettern Leonhard und Max Zipperl. (462, 1088)

nachzuforschen / unbelegte Siegel

Wenn keine Quelle angegeben aus dem Siegel-Archiv des Heilig-Geist-Spitals in Bozen. Georg von Eyrl, 1929, Schlern.

Achtmarkt Josef 456

  • W: 1,4 Greif, 2,3 Schrägbaken. H. Straußfedern

Aichholzer Georg 579

  • W: 1,4 Löwe 2,3 Eichelzweig. H. wachsender Löwe mit Eichel

Atzwanger Adam 452

Duzer (= Tutzer?) Veit 383

  • W: geharnischter Mann mit Hellebarde. H. Schildfigur wachsend.

Egger diverse (Ciprian, Hanns, Veit)

Lun Hanns 654

  • W: 1,4 Mann mit Halbmond und Pfeil, 2,3 Spickel. H: wachsender Mann mit Halbmond u. Pfeil

Mitterstieler Michael 415. (Abraham 630)

  • W: Löwe mit Stab. H: wachsende Schildfigur.

Mumelter diverse (Georg 724,...)

Oberrauch diverse (Georg, Peter, Valentin)

Pignater Hanns 25

Prast diverse (Caspar 569, Matheus)

  • W: Greif Baum haltend. H: Greif wachsend.

Prast Josef 370

  • W. Löwe. H: wachsender Löwe.

Ranigler diverse

Rottensteiner diverse (Christian 412, Lorenz 592, Taman 628, Georg 395) W: über rechts aufsteigendem Felsen springender Bock. H: Schildfigur und Hörner.

Schlechtleitner diverse

Staffler diverse Löwe auf Stiege

Traxl / Drasl diverse

Tutzer Leonhard und Paul

Unterhofer Stefan 524

  • W: 1,4 Löwe, 2,3 Haus. H: Löwe mit Traube zwischen Hörnern.

Viehwaider Veit 707

Wendter Datdea 449

  • W: Löwe mit Schwert im schräglinks geteilten Schild. H: Flug.

Wenter Stefan 560.

  • W: geharnischter Mann Kreuz haltend. H: wachsendes Einhorn.

Wiedenhofer Georg

Widmann Paul

Wiser/Wieser diverse

Ziglauer Michael 548.

  • W: geteilt: gewechselt dreit Schrägbalken. H. Flug.

Gadner Georg 1135

Mock Jakob 1075

Rotnstainer Paul 1112, Rottensteiner Gall 1154

  • W: springender Steinbock über drei Felszacken. H. Schildfigur zwischen Hörnern.

Quellen

  1. Die Tiroler Wappenbücher im Adelsarchive des k.k. Ministerium des Inneren zu Wien. Hugo von Goldegg. II. Theil. Zeitschrift des Ferdinandeums für Tirol und Vorarlberg. Dritte Folge. Zwanzigstes Heft. Innsbruck 1876: Seite 163 - Folium 136 - Regestenummer 1746
  2. Von Grabmayr, Georg: Stammtafeln alter Tiroler Familien, Schlern-Schrift Nr. 48, 1940, 160 S., # 66
  3. von Frank, Karl Friedrich: Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806, Band 3, Schloss Senftenegg 1972, S. 27 - Quellangabe (E)
  4. von Frank, Karl Friedrich: Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806, Band 3, Schloss Senftenegg 1972, S. 56 - Quellangabe (E)
  5. von Frank, Karl Friedrich: Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806, Band 3, Schloss Senftenegg 1972, S. 213 - Quellangabe (R)
  6. von Frank, Karl Friedrich: Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806, Band 3, Schloss Senftenegg 1972, S. 214 - Quellangabe (Tir. WB I, 332)
  7. Collegium Res Nobilis Austriae (Schullern Ulrich) - Literatur - Bibliographische Quellen für Tirol: Granichstaedten-Czerva, R. - M, 1.2.2010, http://www.coresno.com/literatur/64-bqt/653-gra-biblio-quellen-m.html
  8. 8,0 8,1 Von Grabmayr, Georg: Zur Geschichte der Familiennamen: Mumelter, Schlern-Schrift Nr. ?, 1935 Heft Juni, S. 285
  9. Collegium Res Nobilis Austriae (Schullern Ulrich) - Literatur - Bibliographische Quellen für Tirol: Granichstaedten-Czerva, R. - P, 1.2.2010, http://www.coresno.com/literatur/64-bqt/656-gra-biblio-quellen-p.html
  10. Weber, Franz Sylvester: Heinrich Lunisches Ahnen-Buch, Bozen 1926 & 1932, # 388
  11. von Frank, Karl Friedrich: Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806, Band 5, Schloss Senftenegg 1974, S. 38 - Quellangabe (E)
  12. von Frank, Karl Friedrich: Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806, Band 5, Schloss Senftenegg 1974, S. 157 - Quellangabe (R)
  13. Die Tiroler Wappenbücher im Adelsarchive des k.k. Ministerium des Inneren zu Wien. Hugo von Goldegg. II. Theil. Zeitschrift des Ferdinandeums für Tirol und Vorarlberg. Dritte Folge. Zwanzigstes Heft. Innsbruck 1876: Seite 152 - Folium 23 - Regestenummer 1634
  14. von Frank, Karl Friedrich: Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806, Band 2, Schloss Senftenegg 1970, S. 18 - Quellangabe (E)
  15. 15,0 15,1 von Frank, Karl Friedrich: Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806, Band 3, Schloss Senftenegg 1972, S. 19 - Quellangabe (E)
  16. Collegium Res Nobilis Austriae (Schullern Ulrich) - Literatur - Bibliographische Quellen für Tirol: Granichstaedten-Czerva, R. - K, 1.2.2010, http://www.coresno.com/literatur/64-bqt/651-gra-biblio-quellen-k.html
  17. Die Tiroler Wappenbücher im Adelsarchive des k.k. Ministerium des Inneren zu Wien. Hugo von Goldegg. II. Theil. Zeitschrift des Ferdinandeums für Tirol und Vorarlberg. Dritte Folge. Zwanzigstes Heft. Innsbruck 1876: Seite 187 - Folium 389 - Regestenummer 1982
  18. von Frank, Karl Friedrich: Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806, Band 5, Schloss Senftenegg 1974, S. 204 - Quellangabe (E)
  19. Abschrift des Wenter Josef (Ihlder-Hof-Baumann in St. Magdalena) - 16.11.2008 per E-Mail durch Michael Wenter